ÜBERSICHT

Der Reifenwechsel sollte zwei Mal im Jahr erfolgen, denn nur ein auf die Wetterverhältnisse angepasstes Reifenprofil gewährleistet eine optimale Straßenhaftung.

Wir empfehlen darüber hinaus ein regelmäßiges Auswuchten der Räder um ein „flatterndes“ Lenkrad und übermäßigen Verschleiß zu vermeiden. Bei uns können Sie neben dem Reifenwechsel auch das professionelle Wuchten der Räder als Einzelleistung in Anspruch nehmen. Beide Services zusammen bieten wir zu einem günstigen Komplettpreis an.

LEISTUNGSUMFANG

Reifenwechsel ist aber nicht gleich Reifenwechsel – und er ist Vertrauenssache. Ein professioneller Radwechsel in einer Meisterwerkstatt bietet Ihnen größtmögliche Sicherheit.

  • Beratung bei der Wahl neuer Reifen
  • Demontage
  • Sichtprüfung der Bremsanlage
  • Auswuchten der Räder
  • Fachkundige Festlegung der Reifenpositionen
  • Montage
  • Überprüfung und Optimierung des Reifendrucks
  • Auf Wunsch: Einlagerung

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Wann sollte ein Radwechsel durchgeführt werden?

    Die Räder sollten zwei Mal im Jahr, im Frühling und im Herbst, gewechselt werden. Mit der O bis O-Regel kann man sich die richtigen Zeitpunkte leicht merken: An Ostern können Sie die Winterreifen verstauen, ab Oktober sollten die Sommerreifen wieder den M+S-Reifen weichen.
    Besonders mit dem Tausch der Sommer- gegen die Winterpneus sollten Sie nicht zu lange warten – der erste Schnee kommt oft plötzlich und ungelegen. Zudem besteht seit 2010 Winterreifenpflicht, das heißt der Gesetzgeber schreibt M+S-Reifen (für „Matsch und Schnee“) bei Schnee, Schneematsch und Glätte vor.

© Copyright 2018 - fabo KFZ Service Dirk Groß