ÜBERSICHT

Das sichtbare Rohr am hinteren Teil Ihres Wagens ist nur das letzte Stück der Abgasanlage. Tatsächlich besteht ein Auspuff aus vielen verschiedenen Bauteilen: dem Abgaskrümmer, dem sogenannten Hosenrohr, dem Katalysator sowie bis zu drei Schalldämpfern.

Bei jeder Fahrt werden diese thermisch extrem beansprucht. Starke Temperaturschwankungen durch heiße Abgase und Außentemperaturen, aber auch Streusalz und Nässe, setzen der Auspuff- anlage zu. So ist es kein Wunder, dass sich relativ schnell Löcher bilden, Teile lösen oder sie gar durchrostet.

LEISTUNGSUMFANG

Der letzte Schalldämpfer – Endschalldämpfer genannt – ist am häufigsten kaputt: Bei etwa 90% aller Schäden am Auspuff ist er es, der ausgetauscht werden muss.

Bei uns umfasst eine Auspuff-Reparatur folgende Leistungen:

  • Kostenfreie Sichtprüfung der Abgasanlage
  • Ausbau der verschlissenen Teile, z. B. des Schalldämpfers
  • Fachmännischer Einbau von Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität (z. B. Schalldämpfer und/oder Zubehörteile, wie Aufhängungsgummi, Schellen, Auspuffmuffen, etc.)
  • Sicherheitsprüfung auf Dichtheit und korrekten Sitz
  • Umweltgerechte Entsorgung der alten Auspuff-Teile

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Warum muß der Auspuff gewechselt werden?

    Der augenfälligste Grund ist zunächst einmal, dass zum Bestehen der Abgasuntersuchung (AU) im Rahmen der Hauptuntersuchung (HU) die Auspuffanlage in einem einwandfreien Zustand sein muss.
    Viel wesentlicher ist aber, dass ein durchgerosteter Auspuff ein enormes Verkehrsrisiko darstellt. Besonders der Schalldämpfer kann während der Fahrt schlicht abfallen und damit nachfolgende Fahrzeuge gefährden – und mittelfristig auch Sie, wenn Sie es nicht rechtzeitig bemerken.

  • Woran merke ich, dass der Auspuff defekt ist?

    Ist die Abgasanlage bereits stark beschädigt, wird Ihnen in aller Regel ein deutlich lauteres Auspuffgeräusch auffallen. Auch dass ein Fahrzeug nicht mehr die volle Leistung erbringt und mehr Kraftstoff verbraucht, kommt nicht selten vor.
    Ratsamer wäre es, den Auspuff regelmäßig prüfen zu lassen. Wir übernehmen das gerne für Sie – kostenfrei und völlig unverbindlich. Denn wenn Ihnen der Defekt bereits auffällt, dauert es nicht mehr lange bis Bauteile verloren gehen können.

  • Wie oft sollte der Auspuff geprüft werden?

    Wir empfehlen, die Auspuffanlage einmal im Jahr kontrollieren zu lassen. Im Rahmen eines Ölwechsels oder einer Inspektion zum Beispiel, bedeutet es keinen zusätzlichen Aufwand für Sie.
    Bei A.T.U ist eine Auspuff-Prüfung kostenlos und auf Wunsch beheben wir Schäden sofort. Oftmals können ungleich höhere Kosten durch eine rechtzeitige Reparatur vermieden werden.

© Copyright 2018 - fabo KFZ Service Dirk Groß